Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Haben Sie Fragen? 02521 - 824490-0

Aktuelles

Fachdienst Kindertagespflege

AKTUELLES

Eltern-Kind-Café

Am Mittwoch, dem 15.05.2024, findet im Café des Mütterzentrums ein Eltern-Kind-Café statt, bei dem die Kinderärztin Frau Dr. Bott den Eltern ihre Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.
Anmeldungen sind auch noch kurzfristig per E-Mail an c.nordhues@muetterzentrum-beckum.de möglich.

Informationsveranstaltung – Qualifizierung Kindertagespflege

Der Fachbereich Kindertagespflege des Mütterzentrums in Beckum bietet als Bildungsträger in Kooperation mit dem Bundesverband Kindertagespflege (Berlin) die Qualifizierung Kindertagespflege nach dem QHB mit 300 Unterrichtseinheiten an. Die Kindertagespflege zeichnet sich durch die Möglichkeit einer flexiblen und familienähnlichen Betreuung von jungen Kindern aus. Nach Abschluss der Qualifizierung besteht die Möglichkeit, in der Selbstständigkeit oder bei einem Anstellungsträger Kindern im familiennahen Setting eine stabile und verlässliche Betreuung zu gewährleisten.

Im Rahmen der Kindertagespflege werden in der Regel Kinder unter drei Jahren regelmäßig entweder im eigenen Haushalt oder in anderen geeigneten Räumen betreut, gefördert und gebildet. Dazu benötigen die Tagespflegepersonen neben vertieften Kenntnissen hinsichtlich der Anforderung der Kindertagespflege u.a. eine gültige Pflegeerlaubnis der Kommune, in der sie tätig sind. Grundsätzlich sollten eine positive Lebenseinstellung und Spaß an der Arbeit mit jungen Kindern vorhanden sein.

Die Qualifizierung teilt sich auf in 160 Unterrichtseinheiten tätigkeitsvorbereitender Qualifizierung und 140 Unterrichtseinheiten tätigkeitsbegleitender Qualifizierung. Im Rahmen der Qualifizierung erarbeiten die TeilnehmerInnen ihr eigenes pädagogisches Konzept, schreiben einen Businessplan und lernen Situationen aus dem pädagogischen Alltag professionell zu analysieren. Weitere Inhalte sind rechtliche Grundlagen, pädagogisches Wissen und die Zusammenarbeit mit Eltern. In der Regel starten regelmäßig Qualifizierungen im Januar und im August des Jahres.

Informationsgeber sind Dagmar Lange (Bildungsträger Mütterzentrum Beckum) und Clarissa Nordhues (Fachberatung Kindertagespflege Beckum).

Die Informationsveranstaltung findet statt am:

06.06.2024 um 18:30 Uhr im Mütterzentrum in Beckum

Um Anmeldung wird gebeten unter:

lange@muetterzentrum-beckum.de
c.nordhues@muetterzentrum-beckum.de

Highlight Minisportabzeichen für die Kindertagespflege

Am Samstag, dem 20. April 2024, hatten die Kinder der Kindertagespflege zum ersten Mal die Möglichkeit, das Mini-Sportabzeichen in Beckum zu absolvieren. Der Aktionsvormittag, welcher im Rahmen des 50-jährigen Bundesjubiläums der Kindertagespflege stattfand, war ein voller Erfolg!
Das Ziel der Aktion war es, den Kindern schon früh die Freude an der Bewegung zu vermitteln.
In sechs verschiedenen „Disziplinen“ konnten die Kinder in Bewegung kommen. Diese waren: Werfen, Laufen, Hindernisse überwinden, Springen, Balancieren und Rollen.
Möglich gemacht werden konnte diese Aktion nur dank der Hilfe der Kindertagespflegepersonen, der Stützpunktleitung des Sportabzeichens, Mitgliedern der SG Rote Erde Beckum und der Spielgruppenleitungen des Mütterzentrums Beckum.
Ein herzlicher Dank gilt auch der Sparkasse Beckum-Lippstadt, welche mit ihren Spenden das Bereitstellen eines gesunden Snackbuffets und Getränken möglich gemacht hat.
Insgesamt konnten an dem Samstag 80 Urkunden an die Kinder ausgehändigt werden. Ein toller Erfolg!
Die Planungen für eine Wiederholung der Aktion im kommenden Jahr haben bereits begonnen.

Eltern-Kind-Café des Kindertagespflegerates

Am 28.02 fand im Café des Mütterzentrums ein Eltern-Kind-Café, welches von dem Elternbeirat der Kindertagespflege initiiert wurde, statt. Einige interessierte Eltern nahmen die Einladung dankbar entgegen und kamen an diesem Nachmittag miteinander ins Gespräch. Das schöne Wetter ermöglichte den Kindern auch den Spielplatz des Mütterzentrums zu erkunden.

Neue Elternvertretung für die Kindertagespflege gewählt

Im Rahmen eines Elternabends wurde am 26.09.2023 von den anwesenden Eltern ein neuer Elternbeirat gewählt. Die gewählten VertreterInnen Sven Schneider und Dajana Kehl werden zukünftig im Jugendamtselternbeirat (JAEB), der sich aus VerteterInnen aus Kita und Kindertagespflege zusammensetzt, mitwirken. Als weitere VertreterInnen wurden Sascha Zander, Melanie Gudrian, Ines Langer, Vincenzina Mautone und Janina Didden gewählt. Mit der Wahl ist eine wichtige Aufgabe, die im Kinderbildungsgesetz des Landes NRW festgelegt ist, erfüllt. Die gewählten VertreterInnen setzen sich für die Belange der Familien ein, deren Kinder in Kindertagespflege betreut werden und insgesamt für die Qualität im Betreuungsangebot für die Vorschulkinder in Beckum.

Freie Plätze in der Kindertagespflege in Neubeckum

Die Kindertagespflege bietet eine gute Möglichkeit, kleine Kinder in einem geschützten und überschaubaren Rahmen fördern zu können, da die Betreuung in einer kleinen Gruppe innerhalb des eigenen Haushaltes oder in anderen kindgerechten Räumen erfolgt.
Die Tagespflegeperson kümmert sich als feste Bezugsperson um die Förderung der ganz Kleinen. Sie vermittelt Anregungen zum Lernen und Wachsen. Dazu gehört das Matschen draußen, das Erproben von unterschiedlichen Materialien im gemeinsamen Spiel, das gemeinsame Essen und Ausruhen. Strukturierte Tagesabläufe in einer festen überschaubaren Gruppe sind für die Kleinsten übersichtlich und vermitteln Sicherheit. In den Tagespflegestellen wird frisch und ausgewogen gekocht.
Die Fachberatung Kindertagespflege im Mütterzentrum berät und vermittelt bei Betreuungswünschen der Eltern und bietet Beratung für die Eltern und Tagespflegepersonen bei laufenden Betreuungen. Derzeit gibt es noch freie Plätze bei Tagespflegepersonen und -gruppen in Neubeckum. Informationen erhalten Interessierte bei der Fachberatung Brigitte Bublies-Tielker, Mütterzentrum Soziales Netzwerk, Wilhelmstraße 41 – Telefon 02521/ 824490-130.

Kindertagespflegepersonen absolvieren Fortbildung in Marte Meo

Im Rahmen der inklusiven Austauschrunden der Kommunen Ahlen, Beckum, Hamm, Kreis Warendorf und Oelde wurde für Kindertagespflegepersonen eine Fortbildung in Marte Meo angeboten. Marte Meo, „aus eigener Kraft“, ist eine Methode entwicklungsunterstützender Kommunikation, entwickelt von Maria Aarts. Die Teilnehmenden konnten die pädagogische Arbeit anhand von Videoaufnahmen beobachten und analysieren. Die Referentin Tanja Salaj, Ausbilderin in Marte Meo, vermittelte in fünf Lerneinheiten den Kindertagespflegepersonen die theoretischen Inhalte der Vorgehensweise und zeigte dann an den Filmsequenzen förderliche Herangehensweisen auf, die dem Kind Aufmerksamkeit, Sprache und Ideen für soziales Handeln vermitteln, was insbesondere für den pädagogischen Alltag mit unter dreijährigen Kindern wichtig ist.
Die Kindertagespflege ist ein Betreuungs- und Förderangebot mit einer festen Bezugsperson und in einer kleinen Gruppe von 0- bis 3-jährigen Kindern. Eltern, die für ihr Kind eine Betreuung suchen, erhalten Informationen bei der Beratungsstelle Kindertagespflege im Mütterzentrum Beckum, Tel. 02521/ 824490-130.

Elternbeirat Kindertagespflege hat zum Bewegungsnachmittag eingeladen

Der Elternbeirat Kindertagespflege hatte Familien mit unter dreijährigen Kindern zu einem Bewegungsnachmittag eingeladen. Das Angebot wurde sehr gut angenommen.
In den Turnhallen der DRK-Kita Schatzinsel und der St. Sebastian-Kita konnten sich die Kinder mit ihren Eltern im Balancieren, Springen, Klettern, Tunnelkriechen und bei den Fahrzeugen ausprobieren. Zum Abschluss wurden Lieder gesungen und Fingerspiele gemacht. Außerdem konnten sich Eltern mit den ElternbeiratsvertreterInnen austauschen und ihre Wünsche hinsichtlich der Betreuung äußern. Der Elternbeirat bittet jetzt schon um ein „save the date“ am Sonntag, 18. Juni, an dem alle Familien ins Mütterzentrum zu einem Sommerfest eingeladen werden!
Weitere Infos zur Arbeit des Elternbeirates erhalten Interessierte unter www.elternbeirat-beckum.de oder bei der Fachberatung Kindertagespflege, Mütterzentrum Soziales Netzwerk gGmbH, 02521/ 824490-130.

Pflanzaktion von Kindertagespflege und Kita im Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum

Am vergangenen Freitagnachmittag trafen sich Familien und Kindertagespflegepersonen im Mütterzentrum, um Apfel- und Birnbäume sowie Himbeer- und Johannisbeersträucher zu pflanzen. Die Kitas und Kindertagespflege hatten unter der Leitung der Fachberatung Kindertagespflege Brigitte Bublies-Tielker beim Klimaschutz-Wettbewerb der Stadt Beckum 2022 den 2. Preis gewonnen.
Alle Beteiligten waren sich schnell einig, das Preisgeld sinnvoll und nachhaltig einzusetzen: in den Außenanlagen von Kita und Kindertagespflege sollten Sträucher gesetzt werden sowie im Mehrgenerationenhaus zusammen mit den Familien Obstbäume und Sträucher. Über Letzteres freute sich besonders das Mütterzentrum vertreten durch Martina Wiesrecker, die für die fleißigen HelferInnen Getränke und Kuchen bereitgestellt hatte. Zwischen kurzen Regenschauern wurde das leckere Angebot gerne angenommen, um dann die restlichen Himbeeren und Johannisbeeren zu pflanzen. Die Kinder werden mit ihren Eltern auch zukünftig ins Mütterzentrum kommen, um die Neuanpflanzungen mit Wasser zu versorgen und erste Früchte zu probieren.

Allen hat die Aktion großen Spaß gemacht! Die Resultate können sich sehen lassen!

Elternbeirat Kindertagespflege hat zum Bewegungsnachmittag eingeladen

Der Elternbeirat Kindertagespflege hatte Familien mit unter dreijährigen Kindern zu einem Bewegungsnachmittag eingeladen. Das Angebot wurde sehr gut angenommen und zeigte, dass in Beckum mehr Bewegungsangebote für Familien mit kleinen Kindern gewünscht sind.
In den Turnhallen der Hellbach-Kita und der St. Sebastian-Kita konnten sich die Kinder mit ihren Eltern im Balancieren, Springen, Klettern, Tunnelkriechen und bei den Fahrzeugen ausprobieren. Zum Abschluss wurden Lieder gesungen und Fingerspiele gemacht. Außerdem konnten sich Eltern mit den ElternbeiratsvertreterInnen austauschen und ihre Wünsche hinsichtlich der Betreuung äußern. Weitere Infos zur Arbeit des Elternbeirates erhalten Interessierte unter www.elternbeirat-beckum.de oder bei der Fachberatung Kindertagespflege, Mütterzentrum Soziales Netzwerk gGmbH, 02521/ 824490-130.

Freie Plätze in der Kindertagespflege

Vor Kurzem haben wieder Kindertagespflegepersonen ihr Qualifizierungs-Zertifikat erhalten und können damit freie Plätze zur Förderung der 0 bis 3 jährigen Kinder anbieten.
Die Kindertagespflege bietet eine gute Möglichkeit, kleine Kinder in einem geschützten und überschaubaren Rahmen fördern zu können, da die Betreuung in einer kleinen Gruppe innerhalb des eigenen Haushaltes oder in anderen kindgerechten Räumen erfolgt.
Die Tagespflegeperson kümmert sich als feste Bezugsperson um die Förderung der ganz Kleinen. Sie vermittelt Anregungen zum Lernen und Wachsen. Dazu gehört das Matschen draußen, das Erproben von unterschiedlichen Materialien im gemeinsamen Spiel, das gemeinsame Essen und Ausruhen. Strukturierte Tagesabläufe in einer festen überschaubaren Gruppe sind für die Kleinsten übersichtlich und vermitteln Sicherheit. In den Tagespflegestellen wird frisch und ausgewogen gekocht.
Die Fachberatung Kindertagespflege im Mütterzentrum berät und vermittelt bei Betreuungswünschen der Eltern und bietet Beratung für die Eltern und Tagespflegepersonen bei laufenden Betreuungen. Derzeit gibt es noch freie Plätze bei Tagespflegepersonen und -gruppen in Beckum. Informationen erhalten Interessierte bei der Fachberatung Brigitte Bublies-Tielker, Mütterzentrum Soziales Netzwerk, Wilhelmstraße 41 – Telefon 02521/ 824490-130.

Kindertagespflege – Kinder schmücken Weihnachtsbäume

Die Kinder aus den Kindertagespflegegruppen „Die Landküken“ und „Der Maulwurftreff“ haben die Weihnachtsbäume in der Innenstadt kurz vor dem Ersten Advent mit selbst gebasteltem Weihnachtsschmuck versehen.

Zusammen mit ihren Tagesmüttern Birgit Göcke und Neriman Yüksel sowie Giovanna Di Giorgio und Anna Seitschenko fanden sie sich in der Fußgängerzone ein, um gemeinsam die Sterne, Mobiles, getrocknete Mandarinenscheiben und vieles mehr an die von der Stadt Beckum aufgestellten Weihnachtsbäume anzubringen und um damit auch Anderen eine Freude zu bereiten.

Weitere Bäume wurden geschmückt vom „Hummelnest“ mit Bushra Simsek und Alex Klann, „Die kleinen Eulen“ mit Hadiya Ballouk, „Die Regenbogenkids“ mit Valentina Demenko, „Die Rasselbande, Wirbelwind und Löwenzahn“ des Miniclubs, „Marions Villa Kunterbunt“ mit Marion Kramer und „Die Glückskinder“ mit Julia Töws.

Allen hat die Aktion großen Spaß gemacht! Die Resultate können sich sehen lassen!

Natur schützen – leicht gemacht

Im Rahmen der Aktionsreihe „Stark sein für und mit der Natur“ in der Kooperation von Kita und Kindertagespflege geht es beim Treffen am Dienstag, den 22. November von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr im Mütterzentrum darum, was jede(r) tun kann, um unsere (Um-) Welt zu schützen. Wie das geht und man dabei noch Spaß haben kann, zeigen Angelika Hülsmann und Mariele Ainödhofer vom Verein Beckumer4Future e.V. sowie Giovanna Di Giorgio vom Mütterzentrum an praktischen Beispielen. An dem Abend sollen ein Deo und eine Hautcreme hergestellt werden. Außerdem soll es Gelegenheit zum Austausch von Ideen zum Klima- und Umweltschutz geben und überlegt werden, wie im eigenen Haushalt nachhaltig gehandelt werden kann.
Interessierte werden um vorherige Anmeldung gebeten bublies-tielker@muetterzentrum-beckum.de, 02521/ 824490-130.

Fachtag Kindertagespflege zum Thema Wahrnehmung und Bewegung

Ingrid Biermann und Antje Hemming vom Institut für Ganzheitliche Pädagogik waren im Rahmen des Bundesprogrammes ProKindertagespflege als Referentinnen zum Thema Wahrnehmung und Bewegung ins Mütterzentrum eingeladen. Die Teilnehmenden trafen sich in zwei Gruppen und erarbeiteten mit den Referentinnen zusammen Förderansätze insbesondere für die U-3 Kinder. Den Tagespflegepersonen wurde anhand von praktischen Beispielen aufgezeigt, wie die Sinne der unter drei jährigen Kinder geschärft und sensibilisiert werden können. Für das Riechen, Schmecken, Fühlen, Hören und Sehen geben die Tagespflegepersonen in ihrer Rolle als Bildungsbegleiter und -anreger im Alltag wichtige Anregungen für die Entwicklung des Kindes. In Anlehnung an bedeutende Pädagoginnen wie Maria Montessori und Emmi Pikler betonte Frau Biermann die Notwendigkeit, die Kinder täglich zu Entdeckungen einzuladen, den Kindern die Freiräume zu geben zum Matschen, zum Barfußlaufen, zum Lernen mit allen Sinnen. Frau Hemming übernahm den Part der Bewegungsförderung und zeigte auch hier mit vielen praktischen Übungen auf, welche Bewegungsabläufe bei den Kleinen gefördert werden können und welche Bedeutung Bewegung für die anderen Entwicklungsbereiche des Kindes hat. Die Kinder lernen ihren Körper und ihre Gefühle kennen und Worte für ihre Gefühle und Wünsche.

Fortbildung Inklusive Förderung in Kindertagespflege

Im Rahmen des Bundesprogrammes „Pro Kindertagespflege – Qualität in der Kindertagespflege“ konnte der Bildungsträger Mütterzentrum Soziales Netzwerk in Kooperation mit den Fachberatungen aus den Kommunen Ahlen, Hamm, Oelde und dem Kreis Warendorf zu einem Austauschtreffen Inklusive Kindertagespflege einladen.
Teilgenommen haben Tagespflegepersonen mit der Zusatz-Qualifikation in Inklusiver Kindertagespflege. Thema war die Förderung von unter Dreijährigen mit Entwicklungsverzögerungen und die Kooperation zwischen Eltern, Frühförderstellen und den Tagespflegepersonen. Mit Tanja Salaj, der Leiterin der Frühförderstelle Innosozial, wurden Fallbeispiele besprochen, die interessante Anregungen für den pädagogischen Alltag in Kindertagespflege gaben.
Eltern, die für ihr Kind mit besonderen Förderbedarfen eine Betreuung suchen, erhalten Informationen bei der Beratungsstelle Kindertagespflege Brigitte Bublies-Tielker im Mütterzentrum Beckum, Tel. 02521/ 824490-130.

Neue Elternvertretung für die Kindertagespflege gewählt

Im Rahmen eines Elternabends wurde von den anwesenden Eltern ein neuer Elternbeirat gewählt. Die gewählten VertreterInnen Noemi Roces Garcia und Markus Franz-Pohlmann werden zukünftig im Stadtelternrat, der sich aus VerteterInnen aus Kita und Kindertagespflege zusammensetzt, mitwirken. Als weitere VertreterInnen wurden Ann-Christin Kleibolde und Malte Heyer gewählt. Eine beratende Funktion nehmen Sabrina Valentini-Thys und Herdis Furtkamp wahr. Mit der Wahl ist eine wichtige Aufgabe, die im Kinderbildungsgesetz des Landes NRW festgelegt ist, erfüllt. Die gewählten VertreterInnen setzen sich für die Belange der Familien ein, deren Kinder in Kindertagespflege betreut werden, und insgesamt für die Qualität im Betreuungsangebot für die Vorschulkinder in Beckum.
Auf dem Foto abgebildet sind von links nach rechts:
Malte Heyer, Ann-Christin Kleibolde, Herdis Furtkamp, Noemi Roces Garcia, Bernd Matuszek, Celine Speckmann (beide Jugendamt Beckum), Markus Franz-Pohlmann und Brigitte Bublies-Tielker (Fachberatung Kindertagespflege)

Kita und Kindertagespflege: Abschluss-Veranstaltung „Stark sein für und mit der Natur“

Im Rahmen der Abschluss-Veranstaltung der Aktionsreihe „Stark sein für und mit der Natur“ in der Kooperation von Kita und Kindertagespflege wurden die Exponate der Mitmach-Aktion ausgestellt.
Außerdem gab es viele Aktivitäten für kleine und große Kinder zum Thema Natur und Nachhaltigkeit wie Barfuß-Pfad, Kreatives aus Natur-Materialien, Kresse aussäen und gemeinsames Singen mit der Tagesmutter Julia Rolf und Familie. Die Kinder und Eltern hatten viel Spaß bei den Aktionen und durften anschließend eine selbst hergestellte Waschmittel-Probe, eine Stofftasche und viele Infos mit nach Hause nehmen. Denn – so war auf einem Info-Flyer zu lesen: viele kleine Dinge können viel verändern!

Abschluss-Veranstaltung „Stark sein für und mit der Natur“

Im Rahmen der Aktionsreihe „Stark sein für und mit der Natur“ in der Kooperation von Kita und Kindertagespflege werden am Samstag, den 17. September von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr auf der Grünfläche vor der Stephanuskirche die Exponate der Mitmach-Aktion ausgestellt. Bei der Auslosung der Gewinne beim Sonnenblumenfest in Neubeckum konnten dem Hellbach-Kindergarten der erste Preis, der Tagespflegestelle „Glückspilze“ der zweite Preis sowie der Gemeinschaftsaktion von der Kita „Die Wichtel“, der Kindertagespflegestellen „Phönix-Hüpfer“ und „Windelrocker“ der dritte Preis überreicht werden.
Bei der Abschluss-Veranstaltung am Samstag werden viele Aktivitäten für kleine und große Kinder zum Thema Natur wie Barfuß-Pfad, Kreatives aus Natur-Materialien, Kresse aussäen und gemeinsames Singen mit der Tagesmutter Julia Rolf angeboten. Alle Interessierten, insbesondere Familien mit ihren Kindern, sind dazu sowie zur Mitnahme einer Waschmittel-Probe, einer Stoff-Einkaufstasche und vielen Infos herzlich eingeladen. Näheres ist zu erfahren bei: bublies-tielker@muetterzentrum-beckum.de, 02521/ 824490-130.

Mit allen Sinnen in die Natur

Im Rahmen der Aktionsreihe „Stark sein für und mit der Natur“ in der Kooperation von Kita und Kindertagespflege hatte Gaby Mackenberg kleine und große NaturfreundInnen zu einer Sinnesreise in den Wald eingeladen. Der Wald ist für viele Tiere und Pflanzen ein wichtiger Lebensraum, und gerade bei den aktuellen Temperaturen spendet er für uns Menschen Erholung und gibt uns Kraft für unseren Alltag. Vom Hof Mackenberg ausgehend wurden die Sinne geschärft für die Bäume einschließlich der Löcher des Spechtes, die Heilkräuter und Beeren, die von den Teilnehmenden genüsslich verspeist wurden. Außerdem erfuhren sie, dass beispielsweise ein großer Laubbaum täglich 1000 l Wasser für ein gesundes Wachsen braucht. Für Alle wurde es zu einem anregenden abendlichen Waldspaziergang mit anschließendem Füttern der auf dem Hof frei herumlaufenden Hühner.
Die Auslosung der GewinnerInnen der Mitmach-Aktion findet am kommenden Samstag gegen 11:40 Uhr auf der Bühne des Sonnenblumenfestes in Neubeckum am Rathaus statt. Hierzu sind alle Mitmachenden herzlich eingeladen. Weitere Infos bei Brigitte Bublies-Tielker im Mütterzentrum 02521/ 824490-130 oder 0175/ 344 6538.

Kursangebot: Natur schützen – leicht gemacht

Im Rahmen der Aktionsreihe „Stark sein für und mit der Natur“ in der Kooperation von Kita und Kindertagespflege geht es beim Treffen am Mittwoch, den 31. August von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr darum, was jede/r tun kann, um unsere (Um-) Welt zu schützen. Wie das geht und man dabei noch Spaß haben kann, zeigen Angelika Hülsmann und Mariele Ainödhofer vom Verein Beckumer4Future e.V. an praktischen Beispielen. Aus Milchtüten sollen Geldbörsen hergestellt werden; außerdem werden mit den Teilnehmenden Mehlkleber und Waschmittel hergestellt. Außerdem soll es Gelegenheit zum Austausch von Ideen zum Klima- und Umweltschutz geben und überlegt werden, wie im eigenen Haushalt nachhaltig gehandelt werden kann.
Interessierte werden um vorherige Anmeldung gebeten bublies-tielker@muetterzentrum-beckum.de, 02521/ 824490-130.

Mit allen Sinnen in die Natur

Im Rahmen der Aktionsreihe „Stark sein für und mit der Natur“ in der Kooperation von Kita und Kindertagespflege sind alle Interessierten, insbesondere Familien mit ihren Kindern, zu einem Waldspaziergang am Freitag, den 19. August, von 18:00 bis 19:30 Uhr eingeladen.
Gaby Mackenberg wird kleine und große NaturfreundInnen bei einer Sinnesreise in den Wald begleiten. Der Wald ist für viele Tiere und Pflanzen ein wichtiger Lebensraum, für uns Menschen spendet er Erholung und gibt uns Kraft für unseren Alltag. Treffpunkt ist der Hof Mackenberg.
Wichtig sind wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk und lange Hosen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Um vorherige Anmeldung wird gebeten: bublies-tielker@muetterzentrum-beckum.de, 02521/ 824490-130.

Schmetterlingsgruppe – Vertretung in der Kindertagespflege

Die Fachberatung in der Mütterzentrum Soziales Netzwerk gGmbH kann ab dem neuen Betreuungsjahr wieder eine flexible und verlässliche Vertretung für Ausfallzeiten in der Kindertagespflege anbieten.
Eltern und Tagespflegepersonen können zukünftig ihre Bedarfe anmelden, sodass eine pädagogisch sinnvolle und für das Kind vorbereitete Vertretung stattfinden kann und damit keine Betreuung in der Kindertagespflege ausfallen muss. Im Vorfeld finden Kontakte mit den Eltern, Kindern und Tagespflegepersonen im Rahmen von Spiel- und Kennenlernangeboten statt. Die Tagespflegeperson Maria Sterzer wird in den Großtagespflegestellen selbstständig tätiger Tagespflegepersonen sowie in den Vertretungsräumen Am Siechenbach 11a die Betreuung anbieten. Weitere Infos erhalten Interessierte bei der Koordinierungsstelle Kindertagespflege Brigitte Bublies-Tielker 02521/ 824490-130.

Noch freie Plätze in der Kindertagespflege Neubeckum

Für das neue Betreuungsjahr 2022/23 stehen noch Betreuungsplätze für unter dreijährige Kinder in der häuslichen Kindertagespflege und in der Großtagespflege insbesondere in Neubeckum zur Verfügung. Die Kindertagespflege ist ein zur Kita gleichrangiges Förderangebot für kleine Kinder in einer kleinen überschaubaren Gruppe von Gleichaltrigen und bietet tägliche Betreuungszeiten bis Mittag oder bis in den Nachmittag. Die Tagespflegepersonen haben eine Qualifizierung und eine Pflegeerlaubnis der Stadt Beckum erworben und kooperieren mit den Neubeckumer Kitas. Interessierte Familien wenden sich gerne an die Fachberatung Kindertagespflege:
Brigitte Bublies-Tielker 02521/ 824490-130 oder 0152/ 2787 7791

Neubeckumer Tagesmütter besuchen die Bücherei

Die Sprachförderung der betreuten Kinder ist eine wichtige Aufgabe in der Kindertagespflege. Jedes Handeln wird im Alltag von den Tagespflegepersonen mit Sprache begleitet und unterstützt durch Finger- und Singspiele sowie durch die Betrachtung von Bilderbüchern. Die Neubeckumer Bücherei verfügt über einen großen Schatz an Bildmaterial für die ganz Kleinen. Karin Friedmann vom Förderverein der Stadtbücherei Neubeckum hatte zu einem Rundgang durch die Bücherei eingeladen, wobei die Spiel- und Leseecke von den Kindern sofort mit großem Interesse angenommen wurde. Frau Friedmann stellte den Kindern zwei Bilderbücher vor, was die Kinder konzentriert verfolgten. Im Anschluss erhielt jedes Kind eine Lesetasche mit der Einladung an die Familien, das große Angebot der Bücherei zu nutzen.

Neuer Kurs - Qualifizierung Kindertagespflege

Am 10.08.2022 startet ein neuer Kurs „Qualifizierung Kindertagespflege“ mit insgesamt
300 UE nach dem QHB; diese teilt sich auf in 160 UE tätigkeitsvorbereitend und 140 UE tätigkeitsbegleitend. Im ersten Teil der Qualifizierung erhalten die Teilnehmenden ein Grundlagenwissen, um in die Tätigkeit zu starten, die dann durch den zweiten Teil unterstützend begleitet wird. Die Qualifizierung schließt ab mit dem Zertifikat „Qualifizierte Kindertagespflegeperson“. Die zuständigen Jugendämter übernehmen in der Regel mindestens anteilig die Kurskosten. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Anmeldung ab sofort bei:

Dagmar Lange
02521/ 824490-131
01522/ 7877927
lange@muetterzentrum-beckum.de

Aktionswoche „Gut betreut in Kindertagespflege!“

Vom 9. bis 13. Mai 2022 startet ein weiteres Mal eine deutschlandweite Aktionswoche zur Kindertagespflege. Initiator ist der Bundesverband für Kindertagespflege, der damit öffentlich machen will, was die Kindertagespflege als gleichwertiges Betreuungsangebot für die frühkindliche Bildung, Erziehung und Betreuung leistet.
Die Fachberatung Kindertagespflege im Mütterzentrum Beckum und Tagesmütter und -väter beteiligen sich mit Informationsgesprächen am:

11. Mai 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr im Freizeithaus Neubeckum
und am 12. Mai 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr im Mütterzentrum Beckum.

Dazu sind alle interessierten Eltern eingeladen! Weitere Infos erhalten Interessierte bei der Fachberatung Kindertagespflege im Mütterzentrum 02521/ 824490-130.

Webinar: Natur schützen – leicht gemacht

Im Rahmen der Aktionsreihe „Stark sein für und mit der Natur“ in der Kooperation von Kita und Kindertagespflege geht es beim Webinar am Dienstag, den 26. April von 20:00 bis 21:00 Uhr darum, was jede/r tun kann, um unsere (Um-) Welt zu schützen. Wie das geht und man dabei noch Spaß haben kann, zeigen Angelika Hülsmann und Mariele Ainödhofer vom Verein Beckumer4Future e.V. in ihrem Webinar. Die Teilnehmenden erhalten einfache Tipps und Tricks für mehr Nachhaltigkeit im Alltag mit Kindern sowie Anregungen, wie Umweltschutz gelebt werden kann. Außerdem soll es Gelegenheit zum Austausch von Ideen zum Klima- und Umweltschutz geben.
Das Webinar wird über Zoom angeboten; Interessierte werden um vorherige Anmeldung gebeten bublies-tielker@muetterzentrum-beckum.de, 02521/ 824490-130.

Waldbaden für Familien mit Kindern

Im Rahmen der Aktionsreihe „Stark sein für und mit der Natur“ in der Kooperation von Kita und Kindertagespflege werden Familien mit ihren Kindern ab vier Jahren zum Waldbaden eingeladen.
Am Freitag, den 22. April von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr möchte Nadja Vollbracht mit Interessierten durch den Wald schlendern und verweilen und damit bewusst die Atmosphäre des Waldes wahrnehmen.
Wichtig sind wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk und lange Hosen.
Treffpunkt ist gegenüber dem Stadtwald an der Heddigermarkstraße.
Um vorherige Anmeldung wird gebeten bublies-tielker@muetterzentrum-beckum.de, 02521-824490130.

Abschluss der Zusatz-Qualifikation Inklusive Förderung in Kindertagespflege

Im Rahmen des Bundesprogrammes Pro Kindertagespflege – Qualität in der Kindertagespflege - konnte der Bildungsträger Mütterzentrum Soziales Netzwerk in Kooperation mit den Fachberatungen aus den Kommunen Ahlen, Hamm, Oelde und dem Kreis Warendorf einen Qualifizierungskurs in Inklusiver Kindertagespflege mit 100 Unterrichtsstunden anbieten. In dem Kurs ging es um Themen wie eine inklusive Haltung, Entwicklungsbedarfe erkennen und fördern, Zusammenwirken mit den Eltern und Förderstellen sowie die formalen Rahmenbedingungen. Mit der Zusatzqualifikation wird die Betreuung von Kindern mit Förderbedarf vom Landesjugendamt besonders gefördert.
Die Teilnehmenden fassten bei der Abschlussveranstaltung in individuellen Präsentationen in Anwesenheit der Kursleitung Dagmar Lange und den Fachberatungen Sarah Hille und Brigitte Bublies-Tielker die für sie wichtigen Inhalte zusammen.
Eltern, die für ihr Kind eine Betreuung suchen, erhalten Informationen bei der Beratungsstelle Kindertagespflege Brigitte Bublies-Tielker im Mütterzentrum Beckum, Tel. 02521/ 824490-130.

Noch freie Plätze in der Kindertagespflege

Für das neue Betreuungsjahr 2022/23 stehen noch Betreuungsplätze für unter dreijährige Kinder in der häuslichen Kindertagespflege und in der Großtagespflege sowohl in Beckum als auch in Neubeckum zur Verfügung. Wenden Sie sich gerne an die Fachberatung Kindertagespflege:
Brigitte Bublies-Tielker 02521/824490-130 oder 0152/2787 7791

Fortbildung Inklusive Kindertagespflege – Plätze frei

Das Mütterzentrum Soziales Netzwerk gGmbH bietet die Fortbildung „Inklusive Kindertagespflege“ an, die 100 Unterrichtseinheiten umfasst und sich an schon tätige Tagespflegepersonen richtet. Der Kurs startet am 18.03.2022 und es sind noch Plätze frei. Im Rahmen der Qualifizierung erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, mit verschiedenen Akteuren aus dem Bereich der inklusiven Kinderbetreuung und Unterstützersystemen in Kontakt zu treten. Inhaltlich werden rechtliche Rahmenbedingungen sowie der Dialog mit den Eltern und die eigene Haltung zur Inklusion bearbeitet. Darüber hinaus nehmen die Tagepflegepersonen Anpassungen an der eigenen pädagogischen Konzeption vor. Nach Abschluss der Fortbildung können die Teilnehmenden ein Inklusionskind betreuen, wofür in der Regel ein weiterer Platz in der Tagespflegestelle teilfinanziert wird. Weitere Informationen und Anmeldung bei: Dagmar Lange, 01522/7877927 oder lange@muetterzentrum-beckum.de

mehr...

Qualifizierung Kindertagespflege

Mütterzentrum Soziales Netzwerk

 

Die Mütterzentrum Soziales Netzwerk gGmbH startet im Januar 2022 mit einer Qualifizierung Kindertagespflege nach dem QHB. Die Qualifizierung umfasst 300 Unterrichtseinheiten sowie je ein Praktikum in Kindertagespflege und in einem Kindergarten. Kindertagespflege kann eine wichtige Betreuungsform für Eltern sein, die berufstätig sind oder sich in Ausbildung befinden. Nach Bedarf werden die Betreuungszeiten individuell geregelt, was ganztägig, vormittags oder auch nur einige Stunden in der Woche bedeuten kann. Der Fachbereich Kindertagespflege im Mütterzentrum bietet regelmäßig diese Qualifizierung für alle an, die gern ein oder mehrere Kinder bei sich oder in anderen Räumen betreuen möchten. Die Teilnahme an dieser Qualifizierung ist Voraussetzung, um ein Kind betreuen zu dürfen. Mehr Informationen über den Ablauf der Qualifizierung und die Aufgaben und Rahmenbedingungen sowie über weitere Voraussetzungen, die notwendig sind, bei:

Dagmar Lange: 02521-824490 – 131
lange@muetterzentrum-beckum.de

 

Gewinnziehung zur MIT-MACH-AKTION und Präsentation der Beiträge zur Resilienz

Viele Menschen haben sich an der Aktion zur Resilienz des Mütterzentrums und der Frühen Hilfen in der Stadt Beckum beteiligt. Die Beiträge gaben viele Anregungen zu der Frage, was Familien und Kinder stark macht, um auch mit schwierigen Lebenssituationen umgehen zu können und nicht den Halt zu verlieren. Die Organisatorinnen hatten alle Mitwirkenden zu Kaffee und Kuchen ins Mütterzentrum eingeladen, um sich für das Engagement zu bedanken, mit dem sie gezeigt haben, was in Beckum möglich ist und welche Unterstützung Familien mit ihren Kindern erfahren können. Familien, Tagespflegepersonen und Leitungen von Kitas waren der Einladung gefolgt, nutzten die Austauschmöglichkeit und präsentierten der Gruppe ihren Beitrag. Bei der Gewinnziehung als Anerkennung für das Engagement gewannen die Kindertagespflegegruppe Die Purzelzwerge, der Nikolaus-Kindergarten und der Martins-Kindergarten die Citiy-Gutscheine. Mit einem Stuhlkreis und Fingerspielen verabschiedeten sich die Erwachsenen und Kinder nach einem anregenden Nachmittag.


Für die Veranstaltungen am 2. September zum Thema Wieviel Vater braucht das Kind?“ und am 25. September als Webinar mit Maria Aarts „Aus eigener Kraft – was Kinder stark macht“ sind noch Anmeldungen möglich bei bublies-tielker@muetterzentrum-beckum.de oder 0175 344 6538.

Copyright 2024. Mütterzentrum Beckum e. V. - All Rights Reserved.